Stadtwerke Borken springen ein

BEV-Insolvenz: Stadtwerke Borken sichern betroffenen Kunden die Energieversorgung.

Borken - Der Energieversorger BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft hat am 29. Januar 2019 Insolvenz angemeldet und seine Strom- und Gaslieferungen nach Aussage des vorläufigen Insolvenzverwalters eingestellt.
Die Stadtwerke Borken/Westf. GmbH springen nun ein und sichern die Energieversorgung für die betroffenen Kunden in der Region Borken. 

Die BEV Energie ist bereits der sechste Energiediscounter, der innerhalb des letzten halben Jahres in Schräglage gerät. Für die Kunden der BEV stellt sich die Frage, wer nun die Versorgung übernimmt. Annette Dirks, Bereichsleiterin Vertrieb der Stadtwerke Borken, gibt Entwarnung: „Wir lassen Niemanden im Dunkeln sitzen oder gar frieren.“ Denn die von einer Insolvenz eines Energielieferanten betroffenen Kunden gehen automatisch in die Ersatzversorgung des örtlichen Grundversorgers über. Dies sind in der Region Borken die Stadtwerke Borken. „Erst vor Kurzem haben wir beispielsweise die Ersatzversorgung der Kunden der DEG Deutsche Energie GmbH aus Erlenbach, die im Dezember 2018 Insolvenz angemeldet hat, übernommen“, fügt Dirks hinzu.

Die Ersatzversorgung kann der Kunde maximal drei Monate in Anspruch nehmen. „Wir empfehlen den Kunden, sich in den kommenden drei Monaten in unserem Kundencenter, per Telefon und E-Mail oder auf unserer Webseite zu unseren attraktiven Sondertarifen für Strom und Erdgas beraten zu lassen. Denn diese bieten günstigere Konditionen als unsere Grundund Ersatzversorgung“, rät Annette Dirks. „Wir übernehmen Verantwortung für die Versorgungssicherheit der Bürgerinnen und Bürger in unserer Region. Dies drückt sich nicht nur durch unsere garantierte Energieversorgung mit transparenten Preisen aus. Sie zeigt sich auch in unserer Bedeutung als attraktiver Arbeitgeber vor Ort sowie in unserem lokalen Engagement in den Bereichen Kultur, Sport, Ökologie und gesunde Ernährung“, so Dirks.

BEV-Kunden erhalten in diesen Tagen per Post weitere Informationen zur Ersatzversorgung von den Stadtwerken. Für eine Beratung zu den Sondertarifen sowie zur Klärung weiterer Fragen können Betroffene das Kundencenter der Stadtwerke Borken in der Ostlandstraße 9 oder den Kundenservice telefonisch unter 0800 936 0000 - per E-Mail an kundencenter@stadtwerke-borken.de - kontaktieren.

Startseite Suche Kontakt Problemlösung